Literaturhinweise
(Hinweise zur Ergänzung per E-Mail an uns)

Zur Kapitallektüre
Altvater, E./R. Hecker/M. Heinrich/P. Schaper-Rinkel (1999): Kapital.doc. Das Kapital (Bd. 1) von Marx in Schaubildern und Kommentaren. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Bader, V. M./J. Berger/H. Ganßmann/J. V. D. Knesebeck (1976): Einführung in die Gesellschaftstheorie. Gesellschaft, Wirtschaft und Staat bei Marx und Weber. 2 Bde. Frankfurt a. M.: Campus.

Haug, W. F. (1976): Vorlesungen zur Einführung ins Kapital. Köln: Pahl-Rugenstein.

Heinrich, M. (2004): Kritik der politischen Ökonomie. Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling Verlag.

Theoriegeschichte des Marxismus
Anderson, P. (1978): Über den westlichen Marxismus. Frankfurt a. M.: Syndikat.

Elbe, I. (2006): Zwischen Marx, Marxismus und Marxismen. Lesarten der Marxschen Theorie. In: Hoff, J./A. Petrioli/I. Stützle/F. O. Wolf (Hrsg.): Das Kapital neu lesen. Beiträge zur radikalen Philosophie. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 52-71.

Fetscher, I. (2004): Marx. Spektrum Meisterdenker. Freiburg/Basel/Wien: Herder.

Heinrich, M. (2001): Die Wissenschaft vom Wert. Die Marxsche Kritik der politischen Ökonomie zwischen wissenschaftlicher Revolution und klassischer Tradition. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Heinrich, M. (2004): Kritik der politischen Ökonomie. Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling Verlag.

Heinrich, M. (2005): Invaders from Marx. Über den Umgang mit der Marxschen Theorie und über die Schwierigkeiten einer heutigen Lektüre – eine kritische Auseinandersetzung mit Karl Heinz Roth und anderen. Jungle World. Nr. 38.

Krätke, M. (1996): Marxismus als Sozialwissenschaft. In: Haug, W. F./M. Krätke (Hrsg.): Materialien zum Historisch-Kritischen Wörterbuch des Marxismus. Hamburg: Argument, S. 69-122.

Praxisgeschichte des Marxismus/ Arbeiterbewegung und Gewerkschaften
Abendroth, W. (1986): Sozialgeschichte der europäischen Arbeiterbewegung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Birke, P. (2007): Wilde Streiks im Wirtschaftswunder. Arbeitskämpfe, Gewerkschaften und soziale Bewegungen in der Bundesrepublik und Dänemark. Frankfurt a. M./New York: Campus.

Fülberth, G. (1994): Der große Versuch : Geschichte der kommunistischen Bewegung und der sozialistischen Staaten. Köln : PapyRossa.

Mooser, J. (1984): Arbeiterleben in Deutschland 1900-1970. Frankfurt/M.

Silver, B. J. (2005): Forces of Labour. Arbeiterbewegungen und Globalisierung seit 1870. Berlin: Assoziation A.

Klassen, Kämpfe, Staat
Bell, H. G. (2006): Über Schichten, Klassen und Milieus. Anmerkungen zur begrifflichen Darstellung sozialer Realitäten. In: Böhning, B./K. Dörre/A. Nahles (Hrsg.): Unterschichten? Prekariat? Klassen? Moderne Politik gegen soziale Ausgrenzung. Schriftenreihe des Forum Demokratische Linke 21 e. V. Bd. 1. Dortmund: spw, S. 22-33.

Benschop, A./M. Krätke/V. Bader (1998): Eine unbequeme Erbschaft. Klassenanalyse als Problem und als wissenschaftliches Arbeitsprogramm. In: Bader, V. M./A. Benschop/M. R. Krätke/W. V. Treeck (Hrsg.): Die Wiederentdeckung der Klassen. Hamburg: Argument, S. 5-26.

Demirovic, A. (2002): Die Konflikttheorie von Karl Marx. In: Bonacker, T. (Hrsg.): Sozialwissenschaftliche Konflikttheorien. Opladen: Leske + Budrich, S. 47-64.

Demirovic, A. (2007): Nicos Poulantzas. Aktualität und Probleme materialistischer Staatstheorie. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Deppe, F./K. Dörre (1991): Klassenbildung und Massenkultur im 20. Jahrhundert. In: Tenfelde, K. (Hrsg.): Arbeiter im 20. Jahrhundert. Stuttgart: Klett-Cotta, S. 726-771.

Dörre, K. (2003): Neubildung von gesellschaftlichen Klassen? Zur Aktualität des Klassenbegriffs. In: Bischoff, J./P. Boccara/R. Castel/K. Dörre (Hrsg.): Klassen und soziale Bewegungen. Strukturen im modernen Kapitalismus. Hamburg: VSA-Verlag, S. 18-32.

Hall, S. (1989): Das ‚Politische‘ und das ‚Ökonomische‘ in der Marxschen Klassentheorie. In: Hall, S. (Hrsg.): Ideologie, Kultur, Rassismus. Ausgewählte Schriften. Bd. 1. Hamburg/Berlin: Argument, S. 11-55.

Heinrich, M. (2004): Welche Klassen und welche Kämpfe? Eine Antwort auf Karl Reitters „Kapitalismus ohne Klassenkampf?“ grundrisse. H. 11, S. 35-42.

Henning, C. (2007): Theoriegeschichte als Vademecum. Kleine Geschichte des Klassenbegriffs in der Gesellschaftstheorie. In: Gebhard, G./T. Heim/K.-S. Rehberg (Hrsg.): „Realität“ der Klassengesellschaft – „Klassengesellschaft“ als Realität? Dresdner Beiträge zur Soziologie Bd. 2 Münster: Monsenstein und Vannerdat, S. 77-123.

Rehberg, K.-S. (2006): Die unsichtbare Klassengesellschaft. In: Rehberg, K.-S. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit, Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004. Bd. 1. Frankfurt a. M./New York: Campus, S. 19–38.
Reitter, K. (2004): Kapitalismus ohne Klassenkampf? Zu Michael Heinrich: „Kritik der politischen Ökonomie“. grundrisse. 11, S. 26-34.

Feministisch denken mit Marx
Brenssell, A./F. Habermann (2001): Von Keksen und Kapitalismus. Intervention gegen ‚männlichen’ Universalismus in Theorien zum Neoliberalismus. In: Candeias, M./F. Deppe (Hrsg.): Ein neuer Kapitalismus? Hamburg: VSA, S. 241-264.

Haug, F. (1999): Feministisch arbeiten mit Marx. In: Utopie kreativ. H. 109/110, S. 125-137.

Post-Marxismus
Angermüller, J. (2001): Diskursanalyse: Strömungen, Tendenzen, Perspektiven.“ In: Angermüller, J./K. Bunzmann/M. Nonhoff (Hrsg.): Diskursanalyse: Theorien, Methoden, Anwendungen. Hamburg: Argument, S. 7-22.

Jörke, D. (2004): Die Agonalität des Demokratischen: Chantal Mouffe. In: Flügel, O./R. Heil/A. Hetzel (Hrsg.): Die Rückkehr des Politischen. Demokratietheorien heute. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, S. 164-184.

Laclau, E. (1981): Die Spezifik des Politischen. In: ders.: Kapitalismus – Faschismus – Populismus. Politik und Ideologie im Marxismus. Berlin, S. 46-72.

Laclau, E. (1982): Diskurs, Hegemonie und Politik. In: Neue Soziale Bewegungen und Marxismus (Argument-Sonderband 78). Berlin, S. 6-22.

Laclau, E./C. Mouffe (1991 [1985]): Hegemonie und radikale Demokratie. Zur Dekonstruktion des Marxismus. Wien: Passagen.

Marchart, O. (Hrsg.) (1998): Das Undarstellbare der Politik. Zur Hegemonietheorie Ernesto Laclaus. Wien: Turia + Kant.

Mouffe, C. (1982): Arbeiterklasse, Hegemonie und Sozialismus. In: Neue Soziale Bewegungen und Marxismus (Argument-Sonderband 78). Berlin, S. 23-39.

Mouffe, C. (2007): Und jetzt, Frau Mouffe? In: Geiselberger, H. (Hrsg.): Und jetzt? Politik, Protest und Propaganda. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 105-130.

Rassismus & Migration
Haug, W. F. (2000): Zur Dialektik des Anti-Rassismus. Erkundungen auf einem Feld voller Fallstricke. In: Räthzel, N. (Hrsg.): Theorien über Rassismus. Hamburg: Argument, S. 74-103.

Haug, W. F. (1987): Antisemitismus als Bewährungsprobe der Ideologietheorie. In: ders.: Pluraler Marxismus Bd. 2. Berlin: Argument, S. 141-166.

Weyand, J. (2000): Zur Aktualität der Theorie des autoritären Charakters. In: jour fixe-initiative berlin (Hrsg.): Theorie des Faschismus – Kritik der Gesellschaft. Münster: Unrast, S. 55-76.

Cultural Studies & kritische Pädagogik
Merkens, A. (2007): „Die Regierten von den Regierenden intellektuell unabhängig machen“. Gegenhegemonie, politische Bildung und Pädagogik bei Antonio Gramsci. In: Merkens, A./V. R. Diaz (Hrsg.): Mit Gramsci arbeiten. Texte zur politisch-praktischen Aneignung Antonio Gramscis. Hamburg: Argument, S. 157-174.

Willis, P. (1979 [1977]): Spaß am Widerstand. Gegenkultur in der Arbeiterschule. Frankfurt a. M.: Syndikat.

Willis, P. (1990): Erziehung im Spannungsfeld zwischen Reproduktion und kultureller Produktion. Das Argument. Jg. 32, H. 179, S. 9-28.

Willis, P. (2004): Twenty-Five Years On. Old Books, New Times. In: Dolby, N./G. Dimitriadis/P. Willis (Hrsg.): Learning to Labor in New Times. New York/London: RoutledgeFalmer, S. 167-196.